Öffnungszeiten:
Geschäftsstelle Garbsen
Mo.-Do.:   7.30 - 16.30 Uhr 
Fr.: 7.30 - 13.00 Uhr






Geschäftsstelle Osnabrück
Mo.-Do.: 8.00 - 16.30 Uhr 
Fr.: 8.00 - 13.00 Uhr
THG-Quote für IDK-Mitgliedsbetriebe: Einfach. Nachhaltig.

So können Kfz-Betriebe von der Plattform wirkaufendeinethg.de profitieren

Seit dem 01.01.2022 können Besitzer eines rein batterieelektrischen Fahrzeuges (BEV) über die Plattform wirkaufendeinethg.de von der Treibhausgasquote (THG) profitieren. Da ein BEV rein elektrisch statt mit fossilen Brennstoffen fährt, werden bei der Nutzung CO2 Emissionen eingespart. Diese eingesparten Treibhausgase können beim Umweltbundesamt zertifiziert werden. Diese THG-Quote wird dann im nächsten Schritt an Unternehmen vermarktet, die ihre CO2-Ziele durch Zukauf von Zertifikaten erreichen müssen. Pro Quote kann aktuell über wirkaufendeinethg.de mit 350,00 € pro E-Fahrzeug pro Jahr gerechnet werden. Vergleichbare Anbieter anderer Plattformen zahlen derzeit nur knapp 275,00 € aus. Wirkaufendeinethg.de übernimmt nicht nur für Autohäuser und Werkstätten diesen Service, sondern bietet dies auch Endkunden und Fuhrparks an.

Für die Beantragung der THG-Quote wird lediglich ein Foto der Vorder- und Rückseite des Fahrzeugscheins (Zulassungsbescheinigung Teil 1) benötigt. Die restliche Abwicklung übernimmt die Plattform als Komplettdienstleiter. Dieser Service ist sowohl für eigene Fahrzeuge im Bestand (z.B. Vorführwagen, Dienstwagen oder Mietwagen) spannend, sondern kann ebenso Kunden des Kfz-Betriebs als Kundenbindungsinstrument angeboten werden. Nachfolgend wird auf die häufigsten Fragen im Kontext der THG-Quotenvermarktung über wirkaufendeinethg.de eingegangen.


Handy1

Die IDKs Niedersachsen-Mitte und Osnabrück haben sich für eine Kooperation mit dem Startup wirkaufendeinethg.de entschieden, da hier nicht nur eine deutlich schnellere und einfachere Abwicklung als bei vergleichbaren Anbietern geboten wird, sondern zusätzlich die tatsächlich ausgezahlte Prämie mit 350,00 € pro E-Auto pro Jahr im Vergleich am höchsten war. Zudem bietet wirkaufendeinethg.de interessierten Kfz-Betrieben und Autohäusern an, die Plattform auch im eigenen Autohausdesign an die Kunden auszuspielen. Das Startup übernimmt im Hintergrund die Abwicklung der Quotenvermarktung und bietet den Betrieben der IDK Niedersachsen-Mitte so ein super Kundenbindungsinstrument.

Handy2


Was ist eigentlich die THG-Quote?

THG-Quote steht für Treibhausgasminderungsquote. Jährlich gilt es für Unternehmen, die beispielsweise fossile Brennstoffe in Umlauf bringen, einen steigenden Prozentsatz an Emissionen zu reduzieren oder wenigstens zu kompensieren. Sollte diese auferlegte Quote nicht eingehalten werden, drohen Strafzahlungen. Die gesetzliche Grundlage für die THG-Quote findet sich im Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG), sowie in der 38. Bundes-Immissionsschutzverordnung (38. BImSchV). Zudem ist in § 37 des Bundes-Immissionsschutzgesetzes geregelt, dass Unternehmen, die 2022 mehr CO2 als erlaubt in Umlauf bringen, für jede zusätzliche Tonne 600 Euro Strafe zu zahlen haben. Die THG-Quoten im Kontext von Elektrofahrzeugen ermöglichen Fahrern von E-Fahrzeugen Zugang zu diesem Markt zu bekommen.

Wie kann ich als Mitgliedsbetrieb der IDKs Niedersachsen-Mitte und Osnabrück die Plattform im eigenen Branding nutzen?

Dies ist eine freiwillige Option und für die ersten 100 Betriebe (solange der Vorrat reicht) ein kostenfreies Angebot der Plattform wirkaufendeinethg.de. Theoretisch kann die Plattform auch im bestehenden Branding des Startups genutzt werden. Interessierten Betrieben möchte das Startup aus Niedersachsen die Möglichkeit geben, ihre Kunden im eigenen bekannten Branding anzusprechen. Das Logo wirkaufendeinethg.de wird also ersetzt durch das Logo des Kfz-Betriebs und die Farben des Betriebes. Sollten Sie als Betrieb Interesse einer der ersten 100 Pilotbetriebe in Niedersachsen zu sein, senden Sie bitte eine E-Mail an info@wirkaufendeinethg.de

Welche Fahrzeuge sind antragsberechtigt für die THG-Quote?

Es sind alle rein batterieelektrisch betriebenen Fahrzeuge antragsberechtigt. Nicht berechtigt sind beispielsweise Hybridfahrzeuge. Zudem sind neben dem klassischem E-PKW auch E-Nutzfahrzeuge und E-Busse, sowie sonstige rein elektrischen Fahrzeuge (Klasse L3e, L4e, L5e, L7e) antragsberechtigt.

Wird bei der Prämienhöhe unterschieden zwischen verschiedenen Fahrzeugklassen?

Die Unterscheidung erfolgt zwischen:
1. E-Auto, Klasse M1 mit 350,00 € pro Fahrzeug
2. E-Fahrzeug, Klasse L3e, L4e, L5e, L7e mit 350,00 € pro Fahrzeug
3. E-Nutzfahrzeug, Klasse N1 mit 530,00 € pro Fahrzeug
4. E-Bus, Klasse M3 mit 12.650,00 € pro Fahrzeug
Dabei ist es jedoch egal ob es sich bei dem E-Auto um einen VW E-Up oder ein Tesla Model S handelt, beide PKW bekommen eine jährliche Prämie von 350,00 €.

Sind Leasing- und Finanzierungsfahrzeuge auch berechtigt für die Prämie bei wirkaufendeinethg.de?

Ja. Antragsberechtigt ist immer der im Fahrzeugschein (ZB 1) eingetragene Halter.

Sind Hybridfahrzeuge antragsberechtigt?

Nein, es sind ausschließlich rein elektrische Fahrzeuge antragsberechtigt.

Sind neben Fahrzeugen auch beispielsweise Ladesäulen quotenberechtigt?

Ja, vorausgesetzt es handelt sich um eine öffentliche, bei der Bundesnetzagentur eingetragene und geeichte Ladesäule, die frei zugänglich für Dritte ist.

Wie kann ich als Kfz-Betrieb die THG-Quote sinnvoll über wirkaufendeinethg.de nutzen?

Hierfür bieten sich verschiedene Möglichkeiten an. Im Automobilhandel kann die THG-Quote für die Subventionierung der Leasingrate eingesetzt werden. Im Kontext eines Unfallschadens kann die THG-Quote von 350,00 € beispielsweise dafür genutzt werden die Selbstbeteiligung des Kunden zu finanzieren. Bei Bedarf kann wirkaufendeinethg.de die App im Design des jeweiligen Kfz-Betriebs oder Autohauses bereitstellen und bietet dem Kunden so eine einfache und schnelle Beantragung der Quote CI-konform an. Dies erhöht die Kundenbindung und das Image des Kfz-Betriebs. Das Beste? Für die Bereitstellung an die ersten 100 Betriebe in Niedersachsen verlangt wirkaufendeinethg.de keine extra Kosten.

Kostet mich als Kfz-Betrieb der Service und die Nutzung der Plattform etwas?


Nein, die Nutzung der Plattform wirkaufendeinethg.de, egal ob im Design von wirkaufendeinethg.de oder im eigenen Firmendesign, ist sowohl für den Kfz-Betrieb als auch den Kunden des Kfz-Betriebs kostenfrei.

Wie differenziert wirkaufendeinethg.de sich von anderen Anbietern?

Bei wirkaufendeinethg.de steht ein nachhaltiger und fairer Quotenhandel im Vordergrund. wirkaufendeinethg.de gibt den Großteil der Verkaufserlöse an den Endkunden weiter (95 % der Erlöse werden direkt an den Kfz-Betrieb weitergegeben, im Gegensatz zu anderen Wettbewerbern, bei denen die Marge häufig zwischen 15 % und 35 % liegt). wirkaufendeinethg.de ist fest davon überzeugt, dass die Weitergabe des Großteils der Erlöse aus dem Verkauf der THG-Quoten der fairste und nachhaltigste Weg im bislang undurchsichtigen und schwer verständlichen THG-Quotenhandel ist. Realisierbar wird die hohe Auszahlung durch digitalisierte und automatisierte Prozesse. Neben der reinen Auszahlung bietet die Plattform den Kfz-Betrieben der IDKs Niedersachsen-Mitte und Osnabrück die Möglichkeit an, gemeinsam mit wirkaufendeinethg.de in nachhaltige Projekte zu investieren. Beispielsweise investiert das Startup in den Ausbau von Ladeinfrastruktur in Deutschland. Der Bau der ersten Ladesäule ist bereits in Ende Q1 2022 geplant. Der lokale Ursprung der Investitionen wird dabei berücksichtigt.

Kann ich als Kfz-Betrieb den Service auch meinen Kunden für ihre Fahrzeuge anbieten?

Selbstverständlich. Die Plattform kann sowohl für den eigenen Fuhrpark an E-Fahrzeugen genutzt werden (Mietwagen, Vorführwagen und Dienstwagen) als auch zur direkten Ansprache des Kunden zur Bindung.

Werden die Daten sicher und DSGVO-konform gespeichert?

Alle Daten werden ausschließlich in deutschen Rechenzentren gespeichert und können nur mit entsprechender Zugriffsberechtigung abgerufen werden. Zudem werden besonders sensible Daten, wie z. B. Bankverbindungen, zusätzlich verschlüsselt gespeichert. Die Plattform ist DSGVO-konform und unterliegt laufenden Prüfungen.

Wann und wie kann ich als Kfz-Betrieb die Auszahlung der THG-Quote erhalten?

Die 38. Bundes-Immissionsschutzverordnung gilt seit dem 01.01.2022, demnach sind Kfz-Betriebe ab dem 01.01.2022 berechtigt sich über wirkaufendeinethg.de beim Umweltbundesamt für die Zertifizierung der THG-Quote zu verifizieren. Da 2022 das erste Jahr der neuen BImSchV ist, wird der Andrang auf das Umweltbundesamt und die verbundenen Behörden sehr groß sein. Das Startup rechnet mit einer Bearbeitungsdauer von > 6 Wochen von Registrierung bis Auszahlung.

Wie verdient die Plattform wirkaufendeinethg.de Geld?

Die Plattform verdient anteilig am Verkauf der THG-Quote. Die Registrierung auf der Plattform, das Nutzen der App, sowie die Abwicklung mit dem Umweltbundesamt sind für den Kfz-Betrieb dabei kostenfrei. Das Startup finanziert sich entsprechend also nur bei einem erfolgreichen Verkauf der THG-Quote. Da für die Plattform der Nachhaltigkeitsgedanke mehr im Fokus steht als die Monetarisierung der Treibhausgasquoten, wird Kfz-Betrieben und Endkunden die Möglichkeit geboten direkt im Registrierungsprozess zu entscheiden, ob ein Teil der Prämie in nachhaltige Projekte investiert werden soll.

Kann ich als Kfz-Betrieb die Plattform wirkaufendeinethg.de auch mit mehreren E-Fahrzeugen nutzen?


Selbstverständlich. Jedes Elektrofahrzeug (Hybridfahrzeuge sind ausgenommen) in Deutschland ist quotenberechtigt. Dabei ist es egal ob Sie gewerblich Halter des Fahrzeuges sind oder sich das Fahrzeug in Privatbesitz befindet. Für jedes Fahrzeug durchlaufen Sie ganz einfach die WebApp von wirkaufendeinethg.de. Damit die richtige THG-Quote ausgezahlt werden kann, halten Sie bitte bei der Registrierung ein aktuelles Foto des Fahrzeugscheins (Zulassungsbescheinigung Teil 1) bereit.


Plattform

Stand: Febr. 2022

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.